...sexy... b {color:#334b94;} i {color:#FFFFFF;} u {color:#000000;} p [{color:#334b94;}
Einfach leben.

Glücklich. Wer kann schon aus ganzem Herzen sagen, dass er glücklich ist? Reicht es nicht schon, wenn man zufrieden oder einfach nur nicht unglücklich ist? Im Leben passiert grundsätzlich nichts wie man es sich wünscht oder  vorstellt. Unerwartetes ist manchmal gut und manchmal schlecht. Es macht Menschen glücklich oder unglücklich. Neue Freunde zu finden mit denen es sich anfühlt als würde man sich ewig kennen , Feinde, die zu Freunden werden, endlich seinen Platz in dieser Welt zu finden oder auch nur ein einfaches „ Es freut mich dich wieder zu sehen“  von jemanden bei dem man es nie erwartet hätte , gehören zu den glücklichen Dingen, die das Leben für uns bereit hält. Doch  die unglücklichen Überraschungen sind  diejenigen, an die wir uns viel mehr erinnern. Wir werden nie vergessen, dass wir uns von einer wichtigen Person immer mehr entfernt haben, dass unsere Liebe auch enttäuscht werden kann, dass wir eine wichtige Chance verpasst haben, dass wir auch mal verlieren müssen damit jemand anderes gewinnen kann oder dass es eben nicht immer nach unseren Vorstellungen läuft.  Das Leben kann, wird und vor allem muss nicht immer einfach sein. Wer wären wir heute, wenn wir in unsere Vergangenheit keine Fehler gemacht hätten? Wer wären wir in der Zukunft, wenn wir im Heute keine Fehler machen?  Perfekte Menschen? Wohl eher nicht. Viel mehr wären wir auf dem Stand eines Menschen, der gerade erst von seinen Eltern allein in die große furchteinflößende Welt entlassen wurde. Aus unserer Vergangenheit haben wir für die Gegenwart gelernt, uns zu dem Charakter entwickelt, der wir heute sind.  Unsere Vergangenheit hat uns stark gemacht für die Steine auf unserem weiteren Lebensweg. Wir sollten nicht unsere Vergangenheit zu unserer Gegenwart werden lassen. Es wird nie mehr so sein, wie es schon war. Und dass ist auch gut so.  Erinnerungen an glückliche und unglückliche Momente sollten Erinnerungen bleiben.  Schließlich würde sich auch keiner seine erste Magen-Darm-Grippe zurück wünschen oder seinen ersten Sturz vom Fahrrad. Würde ich also meine erste Liebe wieder in der Gegenwart haben wollen, wenn ich damit auch die Erinnerung an das Schluss machen zurück haben würde? Kaum. Vor allem nicht dann, wenn ich weiß was ich dann alles in meiner Gegenwart nicht haben würde. Jede Handlung in der Vergangenheit hatte Einfluss auf unsere Zukunft, ob wir es wollen oder nicht. Nehmt euch eine Minute Zeit und denkt darüber nach. Auf die Gegenwart verzichten nur um die Vergangenheit wieder zu haben!? Wir können uns im Leben nicht ewig im Kreis drehen. Irgendwann muss jeder mal den entscheiden Schritt gehen und sein Leben neu ordnen.  Die Erinnerung an Vergangenes wird einem immer erhalten bleiben, auch wenn man damit abschließt. Um es mit den Worten von Oasis zu sagen: „ Don’t look back in anger“!

 J.

13.3.10 17:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

About us

Simply the Best =)

Tops & Flops


Big bad World

Smile like you mean it

Natural Disaster


xx

Gratis bloggen bei
myblog.de

Big bad World